PR

Gendern in der PR

Sehr geehrte PR-Beraterinnen und PR-Berater, liebe Leser*innen sowie alle Menschen mit Interesse am Gendern,

fühlen Sie sich von dieser Ansprache abgeholt? Die Antworten hierauf dürften wahlweise widersprüchlich oder erregt ausfallen, denn eines steht fest: Beim Thema geschlechtergerechte oder neutrale Sprache scheiden sich die Geister.

Die Ruhe im Sturm oder: Wissen, was wirklich wichtig ist

PR heißt PRiorisieren: Gerade in Situationen, wo in der Hitze des Gefechtes so manchem der Kopf schwirrt, müssen PR-Verantwortliche einen kühlen solchen bewahren. Das Credo „First things first!“ ist ein Schlüssel dazu, wirklich gute Vorbereitung der andere.

Frische Ideen tanken: Geballtes Agentur-Know-how an nur einem Tag

Spielen Sie noch Tetris?
redRobin als externer Sparringspartner für Kommunikationsverantwortliche und Entscheider.

Pages